Half Past One Technikkurs

Techniktag mit Half Past One

Half Past One

Die Jungs von Half Past One (kurz HPO) treffen sich jeweils jeden Samstag um 13:30 Uhr beim Velowerk Olten zur gemeinsamen Ausfahrt. Trotz oder gerade wegen der langjährigen Bikeerfahrung einzelner „Jungs“, hat sich Tinu dazu entschieden, zusammen mit den Bikebuebe einen Techniktag für die Gruppe zu organisieren.

MTB Fahrtechnik Wunschprogramm

Da die Jungs doch einiges an Erfahrung aufweisen, aber noch nie wirklich in Fahrtechnik von einem Aussenstehenden geschult wurden, stellten wir die Frage, was denn auf dem Programm stehen sollte. Balance, Geschicklichkeit, Wheelie, Bunny Hop wurden gewünscht. Gesagt, getan. Wir ergänzten das Programm mit dem Thema Positionen und Bremsen.

Auf Platz

Am Morgen wurde unter „Laborbedingungen“ auf Platz geübt. Bei zahlreichen Balanceübungen wurden die Grenzen der Half Past One Jungs ausgelotet. Mätthu war dafür besorgt, dass so wenig wie möglich der Fuss zu Hilfe genommen wurde. Der Spass stand dabei im Vordergrund und es wurde selten so viel gelacht an einem Samstagmorgen auf dem Mountainbike. Der Wheelie wurde Schritt für Schritt auseinandergenommen und auf die einzelnen Knotenpunkte geachtet. Die Jungs haben nun das Rüstzeug für das Gelingen des Wheelie, nur üben müssen sie jetzt selber. Beim Bunny Hop setzten wir Videocoaching ein. Zum einen konnten sich die Jungs mal selber sehen und beurteilen, ob es nun ein Bunny Hop oder doch eher ein Schweine Hop war.Andererseits konnten in Einzelfeedbacks Tipps für einen schönen Bunny Hop abgegeben werden. Als Abschluss durfte eine kleine Bunny Hop Competition nicht fehlen.

Als Koch des Restaurants Flügelrad und leidenschaftlicher Biker war Tinu für das leibliche Wohl besorgt. Bei mittlerweile Sonnenschein wurde ganz unkompliziert in der Garageneinfahrt von Domis Hauptquartier gekocht und gespiesen.

Im Gelände

Am Nachmittag stand der Fokus in der Anwendung des Erlernten. Spitzkehren wurden gemeistert und Hindernisse überwunden. In den Trailabfahrten wurde jeweils auf die wichtigen Punkte Positionen und Blick geachtet. Vergesst nicht Jungs, macht den Gorilla! Über Linienwahl wurde ebenfalls referiert. Es war äusserst interessant, wie viele unterschiedliche Linien zur Bewältigung einer technischen Passage zum Erfolg führten. Zum Abschluss genossen wir den flowigen Erdbeben-Trail und liessen den Tag beim gemeinsamen Bier in der Vario Bar ausklingen.

Vielen Dank an Tinu fürs Organisieren und das feine Mittagessen. Vielen dank an die Half Past One Jungs für die zahlreichen Lacher und dass ihr dabei ward. Wir freuen uns bereits auf ein nächstes Mal!

Kommentar veröffentlichen

Tick Different in Adelboden
Ausblick